Mittwoch, 12. Juli 2017

12 von 12 - Juli 2017

Mein 12. im Juli ist natürlich von der Challenge "PlasticFreeJuly" geprägt. An einem normalen Arbeitstag wie heute ist es für mich gar nicht so schwierig auf Einwegplastik zu verzichten. 


Geblitzdingster Kaffee am frühesten Morgen und die Fit-Milch hält leider auch nicht was sie verspricht. Meine Bambuszahnbürste, die hatte ich die Woche ja schon hier im Beitrag für ein plastikarmes Badezimmer gezeigt. Um halb Sechs war ich schon am Hauptbahnhof.


Als Frühstück gab es eine Banane und zu Mittag Reste von den gestrigen Bratkartoffeln, selbst mitgebrachte Pausensnacks sparen Verpackungsmüll und Geld. Auf dem Nachhauseweg hat es heftig geregnet, aber im Bus war es trocken. Diesen tollen Hinweis habe ich beim Denn's entdeckt, also liebe Denn's-Einkäufer bringt eure Behälter mit!


Der Regen tut meiner "Grünen Hölle" aber richtig gut und ich muss weniger gießen. Statt zu gießen gönnen der Hausherr und ich uns einen Nachmittagskaffee.


Beim Kaffee hatte ich dann Lust auf Kuchen und spontan gebacken, einen "Was-Da-Ist-Kuchen" mit Quark und Gries. Zum Abendessen gab es eine Dinkelreis-Gemüsepfanne. Die Zutaten dafür habe ich bei meinem Wocheneinkauf schon gezeigt, fast alles verpackungsfrei. Ist der Blumenkohl nicht toll?


Mehr Tagesberichte in Bildern wie immer bei Caro von Draußen nur Kännchen, viel Spaß beim stöbern.

Viele Grüße
Steph

Kommentare:

  1. Dein Mittagessen sieht sehr lecker aus und der Kuchen auch :).
    Blumenkohl kann mich leider nichtmal in der spezial-Edition begeistern :D, aber ja, aussehen tut's wirklich gut.
    Du warst aber früh unterwegs, eieiei.

    AntwortenLöschen
  2. Deine "Plastik-frei"-Anregungen sind super! Sicherlich ist es dabei von Vorteil, wenn man in der Stadt wohnt. Lebensmittel unverpackt - da wird es bei uns auf dem Dorf schwierig (zumindest bei allem, was über Obst + Gemüse hinausgeht...). Aber ich gebe mir Mühe! ;)
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje, da hast Du warscheinlich schon recht, das bei viel Angebot auch die Chance auf plastikfrei steigt, allerdings habe ich auch schon gute Erfahrungen mit kleinen Läden z.b. Metzger o.ä. gemacht. Einfach probieren - in Minischritten...

      Löschen